a a aDownloadsLinksKontaktSitemapImpressumDatenschutz
Weltjugendtag 2005
FAQ
Programm
Aktuelles
Ich war dabei!
Köln & Region
 
Seite drucken Seite versenden

Köln & Region

Köln und Deutschland – gelebte Vielfalt
Stadt Köln
Bundesstadt Bonn
Hangelar und die Stadt Sankt Augustin
Stadt Düsseldorf
Mehr Tipps für alle weit gereisten Gäste

Köln und Deutschland – gelebte Vielfalt

Deutschland ist ein dicht bevölkertes Land mit langer Historie, engen Räumen, abwechslungsreichen Landschaften und offenen Menschen. Bayern, Ost- und Norddeutsche und Rheinländer haben dieselben Wurzeln, aber für sich genommen jeweils eine eigene kulturelle Identität.

Das mehrsprachige Internetportal http://www.deutschland.de/ erläutert die wesentlichen strukturellen Merkmale des Landes und zeigt die deutsche Vielfalt.

Einen guten Einblick in die zahlreichen touristischen Angebote zu Deutschland geben http://www.deutschland-tourismus.de/ bzw. http://www.germany-tourism.de/.

Die Region Köln liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Das Tourismusportal NRW-Tourismus bietet ausführliche Info zu allen Regionen und Attraktionen im bevölkerungsreichsten Bundesland: http://www.nrw-tourismus.de/.

Die drei Schwerpunktstädte des XX. Weltjugendtags 2005 Bonn, Düsseldorf und Köln berufen sich auf ihre rheinländischen Traditionen. Das nördliche Rheinland als Teil Nordrhein-Westfalens lässt sich geographisch und kulturräumlich abgrenzen; verbindendes Element ist „Vater“ Rhein. Das Gebiet befindet sich in der Mitte Europas, ist multikulturell, mit gewachsenen Strukturen für Wirtschaft, Verkehr und Kultur. Die Region ist eine traditionelle Industrieregion, die sich zum Standort für Dienstleistungen, Medien und Telekommunikation gewandelt hat. Auf einer Nord-Süd-Ausdehnung von nur knapp 100 Kilometern befinden sich drei Städte, die je eine eigene Ausstrahlung besitzen. Und für ihre Einwohner ist es keineswegs egal, in welcher man lebt...

Die Menschen in Bonn, Düsseldorf, Köln und in vielen weiteren Städten und Gemeinden im Erzbistum Köln beherbergen während des Weltjugendtags mehrere hunderttausend junge Leute aus aller Welt. Zudem finden in diesen Orten zahlreiche Katechesen sowie größere und kleinere Veranstaltungen des Jugendfestivals statt.

Stadt Köln

Köln – Metropole am Rhein

Köln – Metropole am Rhein (Foto: Decker)

Köln ist für die Kölner selbstverständlich die tollste Stadt der Welt, mit den sympathischsten Menschen. Spötter sprechen aber auch vom „größten Kaff der Welt“ und das trotz einer Einwohnerzahl von gut einer Million. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die einzelnen Stadtteile oder „Veedel“ eine ganz besondere Rolle spielen. Nicht desto trotz ist Köln die viertgrößte Stadt Deutschlands und mit einem Ausländeranteil von knapp 20 Prozent eine weltoffene und junge Stadt. Dazu tragen auch die etwa 70.000 Studenten bei.

Jugendliche Touristen sitzen auf dem Platz vor dem Kölner Dom.

Dom: Treffpunkt Nummer 1 in Köln. (Foto: Ventur)

Mit seinen rund 50 Prozent Katholiken ist „Kölle“ auch eine katholische Stadt. Der Dom ist ihr Wahrzeichen: Identifikationsmerkmal, Aushängeschild und Logo der Stadt. 1164 wurden die Reliquien der Heiligen Drei Könige durch Erzbischof Rainald von Dassel nach Köln gebracht. Dem dadurch ausgelösten Pilgeransturm war der alte Dom nicht mehr lange gewachsen, so dass 1248 mit dem Bau des Doms im gotischen Stil begonnen wurde. Der Dom erhebt sich heute mit seinen beiden weltbekannten Türmen 157 Meter hoch mitten in der Stadt.

Biergartenstimmung in der Kölner Altstadt.

Genießen in Köln, am liebsten draußen. (Foto: Ventur)

In Köln werden Traditionen und Geschichte gelebt: Der kölsche Karneval hat für die Kölner eine besondere Bedeutung und sich weltweit einen Ruf für Fröhlichkeit und Lebensfreude erworben. Köln ist heute Touristenmagnet; jedes Jahr besuchen mehrere Millionen Menschen die Stadt mit ihren vielen Veranstaltungen, die Museen und Messen, den Rhein, die Kölner Altstadt und natürlich den Dom. Die Lage der Stadt macht Köln von allen Seiten gut erreichbar, der Hauptbahnhof ist Verkehrsknotenpunkt und einer der am stärksten frequentierten Bahnhöfe Deutschlands.

Drei bunte, winkende Clowns im Kölner Karneval.

Karneval in Köln: Spaß in allen Gassen. (Foto: Decker)

Schauplätze des Weltjugendtags 2005 in Köln sind die Poller Rheinwiesen im rechtsrheinischen Stadtteil Poll. Hier wird neben der Eröffnungsfeier des Weltjugendtags 2005 auch die Willkommensfeier mit dem Papst stattfinden. Die Poller Rheinwiesen erstrecken sich über eine Länge von über 3.000 Metern entlang des Rheins und bieten fantastische Blicke auf die Stadt und den Dom.

Informationen über die Stadt, Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur, Ausstellungen und Museen, Gastronomie und vieles mehr unter http://www.stadt-koeln.de/koelntourismus/ und http://www.koeln.de/.

Bundesstadt Bonn

Die frühere Hauptstadt Deutschlands ist heute UN- und Bundesstadt und auch nach dem Umzug des Deutschen Bundestags nach Berlin vor gut 10 Jahren eine sympathische und lebenswerte Stadt. Historische Sehenswürdigkeiten, Kunsthighlights an der Bonner Museumsmeile, das Rheinpanorama, imposante Gründerzeithäuser, malerische Ausblicke auf das Siebengebirge: Bonn ist vielseitig, attraktiv und überschaubar. Die Stadt ist noch immer bedeutendes Verwaltungszentrum Deutschlands und entwickelt sich stark zu einem Zentrum internationaler Kooperation und Vernetzung.

Die renommierte Friedrich-Wilhelms-Universität spielt traditionell eine wichtige Rolle für den Standort Bonn.

Nach 1949 kamen mit der Bundesregierung auch Botschaften und Konsulate in die Stadt am Rhein, in den letzten Jahren gefolgt von zahlreichen Organisationen der Vereinten Nationen und Nicht-Regierungsorganisationen. Das neue, politische Bonn bewegt sich thematisch in den Bereichen Umwelt, Entwicklung und Gesundheit. UN-Organisationen, mehrere Bundesministerien und Forschungsstellen arbeiten in Bonn eng zusammen. Führende, international tätige Wirtschaftsunternehmen sind in der Region ansässig. Bonn ist außerdem Sitz des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz.

Highlights der Stadt Bonn sowie weiterführende Informationen unter http://www.bonn.de/. Ein Überblick über das touristische Angebot in Bonn und dem Umland Rhein-Sieg und Ahrweiler bietet http://www.bonn-region.de/.

Hangelar und die Stadt Sankt Augustin

Auf dem Gelände des Sportflugplatzes Bonn/Hangelar der Stadt Sankt Augustin werden die Vigil und die Abschlussmesse des XX. Weltjugendtags 2005 gefeiert. Der Flughafen Hangelar befindet sich rund 35 Kilometer südöstlich von Köln. Hier ist ausreichend Platz vorhanden, um 800.000 Menschen die Begegnung mit dem Papst zu ermöglichen.

Die Stadt Sankt Augustin im Netz unter http://www.sankt-augustin.de/.

Stadt Düsseldorf

Düsseldorf, das heißt nicht nur "Kö", die Düsseldorfer Königsallee mit eleganten Shoppingpassagen und urige Altstadt mit 260 Kneipen und Brauhäusern. Die Stadt bietet darüber hinaus viele Museen von Weltrang, die attraktive Rheinuferpromenade mit Blick auf den Rhein und schöne Jugendstilfassaden in Oberkassel. Im Media-Hafen Düsseldorfs treffen sich Kunst, Kommunikation, Kreativität und spektakuläre Architektur: Besonders eindrucksvoll sind die Frank-O.-Gehry-Bauten und das Neue Stadttor. Düsseldorf ist Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen und damit Sitz vieler Regierungsinstitutionen.

Verlässt man die Metropole am Rhein in Richtung Norden gelangt der Besucher auf den Spuren Kaiser Barbarossas nach Kaiserswerth zu den mittelalterlichen Ruinen seiner Pfalz. Hier gibt es malerische Häuser und idyllische Plätze, eingebettet in die typische Niederrheinlandschaft. Im Düsseldorfer Süden reiht sich eine ganz besondere Perle in die Kette der Sehenswürdigkeiten ein: Schloss Benrath, erbaut vor mehr als 200 Jahren als Lust- und Jagdschloss des Kurfürsten Karl Theodor, ein einzigartiges Ensemble von Schloss und Park.

Weiteres zur Stadt Düsseldorf gibt es unter http://www.duesseldorf.de/ zu entdecken. Die wichtigsten Sightseeing-Tipps, Touristik- und Kulturangebote bieten die Seiten http://www.duesseldorf-tourismus.de/.

Mehr Tipps für alle weit gereisten Gäste

Informationen über das Rheinland und sein umfassendes touristisches Angebot in den vier Regionen Eifel, Siebengebirge, Bergisches Land und Niederrhein unter http://www.rheinland-info.de/. Eine Entdeckungsreise ins Ländliche und in die Natur? So lässt es sich beispielsweise entlang der alten Jakobswege im Rheinland wandern und spazieren.

In Nordrhein-Westfalen bieten darüber hinaus die Städte im nordöstlich gelegenen Ruhrgebiet viel Sehens- und Erlebenswertes. Diese Region mit rund fünf Millionen Einwohnern zwischen Rhein, Ruhr und Lippe ist der größte Ballungsraum des Landes und bietet eine unendliche Breite an Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten für Ausflüge: http://www.ruhrgebiettouristik.de/.

Doch auch die westlich von Köln gelegene Stadt Karls des Großen, Aachen, hat ihre Reize: http://www.aachen.de/.

TOP
 
Seite drucken[Seite drucken] Seite versenden[Seite versenden]
 
 

Newsletter

 Lesenlesen
 BestellenNewsletter abonnieren    AbbestellenNewsletter abonnieren
 
 

WJT-Shop

Produkte rund um den WJT: Tasse, T-Shirt und vieles mehr gibt es hier.