a a aDownloadsLinksKontaktSitemapImpressumDatenschutz
WJT 2005 in Köln
WJT Historie
Hintergrundinfos
Was ist der Weltjugendtag?
Ziffern und Zahlen für die Zukunft
Einladung von Papst Johannes Paul II.
Das Motto zum Weltjugendtag
Pilgerpakete
Weltjugendtagskreuz
kreuzbewegt.
Tage der Begegnung
Tag des Sozialen Engagements - underconstruction
Freiwillige beim Weltjugendtag
Logo-Beschreibung
Pilgerweg Kreuz Europa
Was ist Katechese?
Was ist ein Kreuzweg?
Was ist Liturgie?
Was ist das Sakrament der Versöhnung?
Was ist eine Vigil?
Verantwortliche
Glossar
 
Seite drucken Seite versenden

Freiwillige beim Weltjugendtag

Zur Durchführung und Organisation des Weltjugendtags wird eine große Anzahl von Freiwilligen benötigt. Als Freiwillige erwarten wir vor allem junge Menschen, die im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung des Weltjugendtags 2005 in Köln in freier Entscheidung und ohne Bezahlung in vereinbarter Zeit Aufgaben übernehmen und somit an der Realisierung des Weltjugendtags mitwirken.

Die Aufgaben werden sich u. a. auf folgende Felder konzentrieren:
• Essensverteilung
• Registrierung
• Fahrdienste
• Call Center
• Backstage-Betreuung
• Ordnungsdienste
• Einlasskontrollen
• Platzanweisung
• Medizinische Dienste (nur mit entsprechender Ausbildung)
• Begleitung von Personen (Bischöfe, Ehrengäste, Menschen mit Behinderung, etc.)
• Betreuung verschiedener Standorte (Unterkünfte, Katecheseorte, Pressezentrum,
Informations- und Merchandisingstände, etc.)
• Leitung und Organisation von Freiwilligen
• Mitwirkung bei Gottesdiensten
• Mitarbeit im Weltjugendtagsbüro

Während des Weltjugendtags und in den letzten Wochen der Vorbereitung ab dem 1. August 2005 werden ca. 20.000 Kurzzeitfreiwillige (short-term volunteers) benötigt. Diese Freiwilligen sollten mindestens eine Woche Zeit mitbringen, 18 Jahre alt sein sowie deutsch und englisch sprechen. Sie erhalten im Vorfeld ihres Einsatzes eine ein- bis zweitägige Einweisung; Verpflegung und Unterbringung sind kostenfrei. Der Dienst der Freiwilligen beschränkt sich in der Zeit des Weltjugendtags, außer am Tage der Feier der Vigil und der Abschlussveranstaltung, auf fünf bis sechs Stunden am Tag.
 
Die Freiwilligen haben so neben ihren Aufgaben auch die Möglichkeit, am Programm teilzunehmen. Die Bewerbung als Kurzzeitfreiwilliger wird ab Juni 2004 über die Website www.wjt2005.de möglich sein. Die Bewerbung von Gruppen ist besonders erwünscht.

Zur Leitung von Freiwilligenteams werden zudem etwa 1.000 Teamleiter gesucht, die Erfahrung in der Leitung von Gruppen haben. Weitere 120 support-volunteers werden benötigt, die zur besonderen pädagogischen Begleitung der interkulturell zusammengesetzten Teams eingesetzt werden können. Auch hierfür ist eine Bewerbung ab Juni 2004 über die Seiten des Weltjugendtagsbüros möglich.

Ab dem 1. August 2004 werden 150 Langzeitfreiwillige (long-term-volunteers) aus rund 140 Nationen für 6 bis 13 Monate die Organisation des Weltjugendtags mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr ("Weltjugendtag FSJ") unterstützen. Für die Weltjugendtag-FSJ'ler wird es neben einem pädagogischen Programm ein spirituelles Angebot und ein Freizeitprogramm geben. Interessierte können sich als long-term-voluntueers bei der nationalen Bischofskonferenz oder bei ihrem Ortsbischof bewerben.

TOP
 
Seite drucken[Seite drucken] Seite versenden[Seite versenden]
 
 

Newsletter

 Lesenlesen
 BestellenNewsletter abonnieren    AbbestellenNewsletter abonnieren
 
 

WJT-Shop

Produkte rund um den WJT: Tasse, T-Shirt und vieles mehr gibt es hier.