a a aDownloadsLinksKontaktSitemapImpressumDatenschutz
Weltjugendtag 2005
Tage der Begegnung
kreuzbewegt.
Jugendkulturfestival
FAQ
Programm
Aktuelles
Ich war dabei!
Köln & Region
 
Seite drucken Seite versenden

kreuzbewegt. – ein Kreuz bewegt die Welt!

Bewusst wackeliges Bild, Jugendliche halten das Kreuz.

Das WJT-Kreuz wird bewegt und bewegt die Jugend. (Bild: WJT gGmbH)

Das Weltjugendtagskreuz ist seit 1984 laufend in Bewegung. Nachdem es Papst Johannes Paul II. der Jugend der Welt schenkte, hat es als Globetrotter viele Länder bereist.

Es war zum Beispiel schon in Argentinien, Frankreich, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Polen, Manila und Kanada. Es war in Krankenhäusern, Gefängnissen, Slums, Jugendzentren, Schulen und am Ground Zero in New York genauso wie in Einkaufszentren.


Das Weltjugendtagskreuz auf dem Pilgerweg der Versöhnung durch Deutschland

Bis zum Weltjugendtag ist das Kreuz in ganz Deutschland auf dem Weg, getragen von Jugendlichen. Fotos, auf denen ihr seht, wo das Weltjugendtagskreuz bereits war, findet ihr hinter hinter den Links in dieser Tabelle:

von - bis (Erz-)Diözese oder Organisation Stationen (Auswahl) 
04.04.-13.04.2004 Berlin, Start des Pilgerwegs  Palmsonntagsgottesdienst, Brandenburger Tor, Reichstag, Chrisammesse, Gedenkstätte KZ Sachsenhausen 
14.04-23.04.2004 Passau Empfang in Passau, Jugendfußwallfahrt Altötting, Tag der Schulen 
24.04.-30.04.2004 Görlitz Deutsch-polnische Grenze 
01.05.-13.05.2004 Erfurt kreuzverbunden - Ökumenischer Akzent 
14.05.-15.05.2004 Zentrum für Berufungspastoral, Arbeitsstelle der DBK für die Pastoral der geistl. Berufe und kirchl. Dienste, Freiburg Überdiözesane Sternwallfahrt im Anliegen der geistl. Berufe, Fulda, 15.05.04 
16.05.-23.05.2004 Bamberg Diözesanjugendwallfahrt zur Burg Feuerstein, Zentrale Aufnahmestelle für Asylsuchende 
24.05.-04.06.2004 Trier Ahrweiler, DPSG Pfingstlager, Jugendwallfahrt 'Route Echternach', Springprozession 
05.06.-16.06.2004 Fulda Bonifatiusjubiläum (1250. Todestag des Hl. Bonifatius) 
16.06.-20.06.2004 95. Deutscher Katholikentag, Ulm Eröffnungs- und Abschlussfeier, Geistliches Zentrum, Zentrum der Jugend 
  Fortsetzung folgt... 

Das Weltjugendtagskreuz ist ein echter Globetrotter. Auf den Transportkisten des Kreuzes haben sich über die Jahre unzählige Aufkleber aus aller Welt angesammelt. Beide Kisten sind von ihnen übersät.

In den vergangenen Monaten ist das Weltjugendtagskreuz durch 26 europäische Länder getourt. Dabei wurde es zum Beispiel im norwegischen Eis auf Hundeschlitten transportiert.

Das Glaubenszeichen ist der Vorbote der Weltjugendtage. Aus diesem Grund hat es am 4. April 2004 seinen „Pilgerweg der Versöhnung“ durch Deutschland in Berlin begonnen. Dort wurde es durch das Brandenburger Tor getragen.

Eine große, quadratische Kiste und eine längliche im Hintergrund mit vielen bunten Aufklebern.

Die Transportkisten für das WJT-Kreuz. (Bild: Flintrop)

Hunderte Jugendliche und Erwachsene folgen dem Kreuz durch das Brandenburger Tor.

Kreuzprozession durch das Brandenburger Tor. (Bild: WJT gGmbH)

Einige Highlights der Tour des Weltjugendtagskreuzes durch Deutschland sind neben Berlin zum Beispiel Erfurt und Fulda. In Erfurt findet am 8. Mai 2004 ein gemeinsamer Event der katholischen und evangelischen Kirche statt, der ökumenische Akzent. Und am 5. und 6. Juni 2004 startet in Fulda das Bonifatiusjubiläum mit nightprayer und musical. Ziemlich speziell und exklusiv sind die letzten „kreuzspuren“, die den Pilgerweg abschließen: Der 40 Tage dauernde Weg ist blasenfreundliche 800 km lang. Er geht von Ost- nach Westdeutschland (von Dresden bis Köln) und stellt eine ganz besondere Form des Survivaltrainings dar. Wer mit laufen oder sich informieren möchte, erfährt weiteres im Veranstaltungsflyer, den es hier (pdf-Format, 400 KB) zum herunterladen gibt.

Jugendliche in einer Menschengruppe halten das Kreuz vor der Freitreppe zum Deutschen Bundestag bzw. Reichstag.

Bedeutender Ort für das WJT-Kreuz: Station vor dem Reichstag in Berlin. (Bild: WJT gGmbH)

Bisher haben sich tausende, ja Millionen junger Menschen vor diesem Kreuz versammelt. Eigentlich verwunderlich, denn bis auf seine gigantische Größe von 3,80 m und einem beachtlichen Gewicht von 31 kg ist das Kreuz unglaublich schlicht. Liest man die Messingplatte, die auf dem Kreuz befestigt ist, wird die immense Anziehungskraft klarer. Das Weltjugendtagskreuz ist ein Symbol für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Es steht für Liebe und Freundschaft, Hoffnung und Frieden. Ganz viele Jugendliche waren von der Begegnung mit dem Kreuz begeistert. Sie haben Trost gefunden, wenn es ihnen Scheiße ging. Nicole, eine Pilgerin, die dem Kreuz in Rom begegnete, sagt: „Ich trug das Kreuz – das Kreuz trug mich“. Unterwegs sein, was erleben, feiern und die Erfahrung, dass das Leben weiter geht, Sinn hat, machen die Pilger, wenn sie mit dem Kreuz unterwegs sind.

Hier einige Zeugnisse von Jugendlichen, die dem Kreuz begegnet sind:

„Es war ein Traum für mich, vor diesem Kreuz zu beten. Während des Gebets hat mir der Herr geholfen, zu verzeihen. Ich habe eine große Freude empfangen.“ Maria, Rom 1987.

“I realized suddenly how strong this cross is and Him who it represents. I now thank heaven for allowing me to live this special moment and to transport the cross during its stay in my diocese.” Carmel, Denver 1993.

Bist du selbst dem Kreuz begegnet und willst berichten, wie es war, oder hast du noch Fragen? Dann schreib an [email protected].

Möchtest Du sehen, welche Städte, Gemeinden und Orte das Weltjugendtagskreuz auf seinem Weg der Versöhnung durch Deutschland besucht und ob es auch in Deiner Nähe sein wird?
Hier sind die Stationen.


Die Marienikone „Salus Populi Romani"

Die Ikone zeigt Maria mit Jesus auf dem Arm.

Die Marienikone. (Bild: WJT gGmbH)

Papst Johannes Paul II. hat am Palmsonntag 2003 in Rom Jugendlichen aus Deutschland eine Kopie der Marienikone „Salus Populi Romani“ – „Heil des Römischen Volkes“ – anvertraut, die in der Kirche Santa Maria Maggiore in Rom verehrt wird:

Am heutigen Tag möchte ich der Delegation aus Deutschland auch die Ikone der Muttergottes anvertrauen. Von jetzt an wird sie zusammen mit dem Kreuz die Weltjugendtage begleiten. Sie wird ein Zeichen der mütterlichen Gegenwart Marias an der Seite der Jugendlichen sein, die ebenso wie der Apostel Johannes dazu berufen sind, die Mutter Gottes in ihrem Leben aufzunehmen.“ Papst Johannes Paul II. am Palmsonntag 2003 in Rom


Die Marienikone ist seitdem eine ständige Reisebegleiterin des Weltjugendtagskreuzes. Manchmal brauchen wir einen guten Freund oder ein Partner, um den richtigen Weg für uns zu finden. Maria, die Mutter Jesu, will uns so eine Freundin sein und uns auf unserem Weg begleiten. Maria hat seit den Anfängen des Christentums eine besondere Stellung – für Gott und für die Christen. Durch ihre Zustimmung, Ihr „Ja-Wort“, wurde die Offenbarung Gottes in Jesus Christus erst möglich. Durch sie konnte Christus als Mensch geboren werden und uns erlösen. Als Maria unter dem Kreuz stand, an dem ihr Sohn hingerichtet wurde, machte Jesus sie zur Mutter aller Menschen: „Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter: Frau, siehe, dein Sohn! Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe, deine Mutter! Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.“ (Joh 19, 26f.) Wir sind wie Johannes eingeladen, Maria bei uns aufzunehmen und ihr offen zu begegnen.

Ikonen sind auf Holztafeln gemalte Bilder, die Heilige oder Christus selbst darstellen. Sie kommen aus dem orthodoxen und ostkirchlichen Bereich, finden aber auch große Verbreitung in der westlichen Kirche. Eine Ikone steht für die Person, die sie darstellt und vergegenwärtigt sie. Dadurch wird jede Ikone zu einem besonderen Zeichen der Verehrung.

TOP
 
Seite drucken[Seite drucken] Seite versenden[Seite versenden]
 
 

Mehr zum Thema

Das WJT-Kreuz in einer Disco? Ja, das gab es -  in Fulda. Zum Artikel geht's hier.

Interessiert Dich die Geschichte des WJT-Kreuzes? Klicke hier und Du erfährst mehr.
Wann das WJT-Kreuz in Europa wo war, findest Du hier.

 
 

Newsletter

 Lesenlesen
 BestellenNewsletter abonnieren    AbbestellenNewsletter abonnieren
 
 

WJT-Shop

Produkte rund um den WJT: Tasse, T-Shirt und vieles mehr gibt es hier.